Dieser Browser ist veraltet. Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Günsel Automatisierungslösungen
ZUKUNFTSFÄHIGE LOGISTIK

Günsel Automatisierungslösungen

Kommende Veranstaltungen

Intelligent Automatisieren

Erleben Sie Automatisierungslösungen interaktiv in realen Logistikprozessen.

Termin: 12.-15.09.2022

Kontakt: marketing@guensel.de

Günsel Meets: Green Logistics

Erleben Sie spannende Vorträge zum Thema Green Logistics und nutzen Sie die Möglichkeit zum Netzwerken.

Termin: 13.10.2022

Kontakt: marketing@guensel.de

Zur Veranstaltung

In Zeiten von Industrie 4.0 und wachsender Digitalisierung steigen die Anforderungen an die logistische Leistung zunehmend. Hinzu kommt ein beständiger Fachkräftemängel, der uns alle vor enorme Herausforderungen stellt.

Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf Ihre Logistikprozesse werfen und die passenden Automatisierungslösungen für Ihr Unternehmen finden. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, die Produktivität Ihres Unternehmens zu maximieren und gleichzeitig die Prozesse effizienter und sicherer zu gestalten.

Stellen Sie sich Ihr Lager so vor, in dem bereits zum Arbeitsbeginn die Ware voll automatisiert der Produktion oder dem Versand bereitgestellt wurde. Ein Lager, in dem es zu keinen Arbeitsunfällen oder Beschädigungen von Waren und Technik kommt. Ein Lager, in dem Sie sogar das Licht und die Heizung ausschalten könnten. Und ein Lager, welches sich am Ende des Tages noch selbstständig reinigt.

Geonavigation

Die Fahrzeuge aus der MATIC-Reihe von Linde werden durch ein Geonavigationssystem gesteuert. Mit einer Reichweite von bis zu 30 Metern tasten vier optische Lasersensoren die Fahrzeugumgebung in alle Richtungen ab (Standardausführung). Das unmittelbare Umfeld erfasst eine 3D-Kamera, die am höchsten Punkt des Fahrzeugchassis montiert ist. Die Daten aus beiden Erfassungssystemen werden zentral verrechnet. Das ermöglicht die Koordination mit anderen automatisierten Fahrzeugen und sorgt dafür, dass sich die MATIC-Modelle auch auf engstem Raum sicher bewegen.

Externe Orientierungshilfen, wie im Boden eingelassene Leitschienen oder Lichtreflektoren, sind nicht nötig. Bei einem Wechsel des Einsatzortes kartographieren die Fahrzeuge ihre Umgebung komplett neu.

Anwendungsbereiche

End-of-Line

Automatisierte Fahrzeuge transportieren die Waren

Mit den autonomen Fahrzeugen aus der L-Matic Reihe können Sie das Ende Ihrer Produktionslinie effizienter gestalten. Voll automatisiert kann dadurch Ware von der Fördertechnik abgenommen und diese auch wieder bestückt werden. Das autonome Fahrzeug fungiert damit als Schnittstelle zwischen Lager und Produktion und interagiert mit den Verpackungsanlagen.

L-MATIC

L-MATIC - Hochhubwagen

  • Aufnehmen und Einlagern in geringen Höhen
  • vom Förderband zur maschinellen Kommissionierung
  • Handling von Palletten und Gitterboxen
  • Hubhöhe: bis 1.924 mm
  • Tragfähigkeit: bis 1.200 kg

L-MATIC AC

L-MATIC AC - Gegengewichts-Hochhubwagen

  • Aufnehmen und Einlagern in geringen Höhen
  • von Ein-und Auslagerung bis zur Beschickung von Förderbändern
  • Handling von geschlossenen Paletten, Palettenkörben oder Gitterboxen
  • Hubhöhe: 4.224 mm
  • Tragfähigkeit: 1.600 kg

L-MATIC HD

L-MATIC HD - Hochhubwagen

  • Aufnehmen und einlagern mittelschwerer Lasten in geringen Höhen
  • Lastentransport vom Lager zur Maschine
  • Handling von Gitterboxen und Transportcontainern
  • Hubhöhe: bis zu 4.144 mm
  • Tragfähigkeit: bis zu 2.000 kg

Lagern im Breitgang

Lagern im Breitgang

Im Breitgangregal kann der automatisierte Schubmaststapler R-MATIC sowie die L-MATIC Reihe eingesetzt werden. Die Fahrzeuge ermöglichen einen wirtschaftlichen Betrieb von Regallagern mit 1,5 m bis zu 11 m Lagerfachhöhe und können zudem auch Regalübergabeplätze in Schmalganglagern bestücken.

R-MATIC

R-MATIC - Schubmaststapler

  • Ein- und Auslagern in hohen Höhen
  • Transport von Waren für Versorgung der Produktion
  • innovatives 3D-Kamerasystem zum präziseren Ein- und Auslagern im Regal
  • Hubhöhe: bis zu 11.370 mm
  • Tragfähigkeit: bis zu 1.600 kg
  • minimale Arbeitsgangbreite: 3.100 bzw. 3.200 mm
  • optimale Arbeitsgangbreite: 3.500 bzw. 3.600 mm

L-MATIC

L-MATIC - Hochhubwagen

  • Aufnehmen und Einlagern in geringen Höhen
  • vom Förderband zur maschinellen Kommissionierung
  • Handling von Palletten und Gitterboxen
  • Hubhöhe: bis 1.924 mm
  • Tragfähigkeit: bis 1.200 kg

L-MATIC AC

L-MATIC - AC Gegengewichts-Hochhubwagen

  • Aufnehmen und Einlagern in geringen Höhen
  • von Ein-und Auslagerung bis zur Beschickung von Förderbändern
  • Handling von geschlossenen Paletten, Palettenkörben oder Gitterboxen
  • Hubhöhe: bis 4.224 mm
  • Tragfähigkeit: bis 1.600 kg

L-MATIC HD

L-MATIC HD - Hochhubwagen

  • Aufnehmen und einlagern mittelschwerer Lasten in geringen Höhen
  • Lastentransport vom Lager zur Maschine
  • Handling von Gitterboxen und Transportcontainern
  • Hubhöhe: bis 4.144 mm
  • Tragfähigkeit: bis 2.000 kg

Reihen füllen/abräumen

Reihen füllen/abräumen

Mit den verschiedenen automatisierten Nieder- und Hochhubwagen lassen sich beliebig viele Reihen z.B. im Verladebereich befüllen. Hierbei sind unterschiedlichste Logiken definierbar, wie gleichmäßiges oder nacheinander erfolgendes Befüllen. Die Reihen können im Wareneingang aufgenommen und ins Lager gebracht werden. Dabei kann die Ladung auch gescannt und damit identifiziert werden.

L-MATIC

L-MATIC - Hochhubwagen

  • Aufnehmen und Einlagern in geringen Höhen
  • vom Förderband zur maschinellen Kommissionierung
  • Handling von Palletten und Gitterboxen
  • Hubhöhe: bis zu 1.924 mm
  • Tragfähigkeit: bis zu 1.200 kg

L-MATIC AC

L-MATIC AC - Gegengewichts-Hochhubwagen

  • Aufnehmen und Einlagern in geringen Höhen
  • von Ein-und Auslagerung bis zur Beschickung von Förderbändern
  • Handling von geschlossenen Paletten, Palettenkörben oder Gitterboxen
  • Hubhöhe: bis zu 4.224 mm
  • Tragfähigkeit: bis zu 1.600 kg

T-MATIC

T-MATIC - Niederhubwagen

  • Transport über lange Distanzen
  • Lieferung an die Versandvorbereitungsbereiche
  • Transport von überlangen Ladungen
  • Gabellänge: bis zu 2.400 mm
  • Tragfähigkeit: bis zu 3.000 kg

Schmalgang

Schmalganglager

Die Kombination aus großen Höhen und schmalen Gängen, erfordert besondere Lösungen.

Bis zu einer Höhe von 12 m kann mit dem automatisierten Schmalgangfahrzeug Ware vollautomatisch ein- und ausgelagert werden. Alternativ bietet sich auch eine Shuttle-Lösung an. Diese können zudem Höhen von bis zu 30 m bewältigen - bei gleichzeitig beliebig tiefer Einlagerung.

Beide Varianten sind auch für den Einsatz im Tiefkühlbereich geeignet.

Im Vergleich zu Regalbediengeräten bieten diese Automatisierungslösungen eine höhere Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit.

Es empfiehlt sich, auf eine Komplettlösung mit Regal- und Fördertechnik sowie ggf. Warehouse-Management-System zurückzugreifen.

K-MATIC

K-MATIC - Schmalgangstapler

  • Ein- und Auslagern in Schmalgängen in großen Höhen
  • modulares Baukastensystem
  • komplettes Handling von Palletten
  • Hubhöhe: bis zu 12.500 mm
  • Tragfähigkeit: bis zu 1.500 kg
  • minimale Arbeitsgangbreite: 1.900 mm

3D Shuttle

3D Shuttle

  • Ein- und Auslagern in Schmalgängen in großen Höhen - auch im Tiefkühlbereich
  • verschiedene Palettengrößen im selben Kanal möglich
  • Leistungsoptimierung durch spezielle Dynamikeinstellung für jede Palettengruppe
  • Tragfähigkeit: 1.500 kg

Linienversorgung

Schmalganglager

Bei der Linienversorgung steht die termingerechte Versorgung der Produktion im Fokus. Hierbei wird oft auf das manuelle Routenzugsystem oder die manuelle Versorgung mittels Frontstapler zurückgegriffen.

Die P-MATIC und C-MATIC Fahrzeuge stellen die automatisierte Alterantive für diesen Anwendungsfall dar. Der P-MATIC eignet sich besonders bei hohen Umschlagsleistung, da er gleichzeitig vollautomatisiert mehrere Ladungsträger zu den gewünschten Arbeitsplätzen transportieren kann. Zudem kann er auch manuell genutzt werden.

Der C-MATIC hingegen transportiert einen Ladungsträger auf direktem Weg zum Zielort. Er eignet sich zudem besonders bei Ware-zu-Mann-Kommissionierungen.

Beide Varianten sind mit unterschiedlichsten Ladungsträgern kombinierbar.

C-MATIC

C-MATIC - Unterfahrschlepper

  • Transport von Leichtgütern zur Produktionslinie
  • Entsorgung von Wertstoffen
  • Tragfähigkeit: bis zu 1.500 kg
  • Übergabehöhen: zwischen 320 und 730 mm

P-MATIC

P-MATIC - Schlepper

  • Transport von Schwerlastgütern zur Produktionslinie
  • Routenzug-Anwendungen
  • Entsorgung von Wertstoffen
  • Tragfähigkeit: bis zu 5.000 kg

Reinigung

KEMARO K900

Auch die Reinigung Ihrer Halle kann vollautomatisch erfolgen. Die Reinigung der Böden ist eine notwendig, aber oft vernachlässigte Tätigkeit in Produktion und Logistik.

Die bisher manuelle Reinigung kann durch die autonome Kehrsaugmaschine KEMARO 900 übernommen werden.

Die mit der Staubabsaugung nachweislich erreichte Staubreduktion wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Mitarbeitenden aus und verringert zudem den Verschleiß der Maschinenteile.

K900 mit Ladestation

KEMARO 900

  • Reinigung von bis zu 10.000 m² großen Flächen
  • Reinigungsbreite: 90cm
  • Gewicht: 32kg
  • Plug and Play - keine Einrichtung erforderlich

Anwenderberichte

Warentransport flexibel automatisiert

Jedes Jahr entwickelt die Marketingabteilung der Wolf GmbH, Systemanbieter für Heiz-, Lüftungs-, Klima- und Solartechnik mit Sitz im niederbayerischen Mainburg, zusammen mit der Geschäftsführung ein Motto, welches den Mitarbeitern Orientierung und Ansporn sein soll. „Mut zur Veränderung“ lautet die Ansage für 2016 und könnte treffender in Bezug auf die Anschaffung des ersten automatisierten Flurförderzeuges im Betrieb nicht sein.

Mehr erfahren

Opel fährt auf Automatisierung ab

Als erster Opel-Standort nimmt das Werk im österreichischen Aspern vollautomatische Fahrzeuge für längere Distanzen in Betrieb. Dabei setzt der Autobauer voll auf die Kompetenz von Linde. Die Herausforderung war, autonomes Fahren in die bestehenden Systeme zu integrieren.

Mehr erfahren

Optimierung ist eine Frage der Chemie

Einfach heißt nicht immer banal: Beweis hierfür ist das Automatisierungsprojekt auf der Grundlage des FTS-Systems, das von Linde Material Handling für BASF zur Optimierung der Effizienz und Sicherheit mit einer flexiblen und skalierbaren Lösung für die Logistik 4.0 integriert wurde.

Mehr erfahren

Das Natürlichste der Welt

Das Stammwerk des französischen Metallverpackungsherstellers Massilly in Cluny setzt in der Produktion auf möglichst umfassende Automatisierung. Der letzte Prozessschritt, der Transport der Paletten in das Warenlager, erfolgte bisher manuell. Diese Aufgabe wird nun ebenfalls von automatisierten Flurförderzeugen übernommen, und das mit Erfolg: Mittlerweile reisen Firmenvertreter an, um sich von den Vorzügen der Linde robotics-Geräte zu überzeugen.

Mehr erfahren

Ihr Ansprechpartner

Projektmanager Automatisierung und Logistikberatung

Tobias Nyári