Günsel Fördertechnik nahm am ACOD-Kongress bei Porsche in Leipzig als Sponsor teil.

08.09.2020


Günsel Fördertechnik und Fahrzeugbau GmbH nahm am 2. September 2020 am ACOD-Kongress bei Porsche in Leipzig als Austeller/Sponsor teil.

Kaum eine Branche unterliegt derzeit so vielen Herausforderungen wie die Automobilindustrie. Und gleichzeitig besitzt kaum eine Branche eine solch enorme Bedeutung für den wirtschaftlichen Aufstieg Ostdeutschlands.

ACOD (Automotive Cluster Ostdeutschland) unterstützt die Automobilindustrie bei ihrer nachhaltigen Entwicklung und vernetzt Automobilhersteller, Zulieferer, Dienstleister, Forschungsinstitute, Verbände und Institutionen.

Der ACOD-Kongress ist eine wichtige Plattform, um Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik aus verschiedenen Bereichen zusammenzubringen. Am 2. September 2020 fand der Kongress bei Porsche in Leipzig zusammen mit dem Mitteldeutschen Logistikforum statt. Im Fokus der Tagung standen die vier Themen „Flexible Produktion“, „Elektromobilität“, „Logistik“ und „Mensch“.

Neben den interessanten Workshops und Vorträgen konnten das gemeinsame Netzwerkfrühstück sowie die begleitende Fachausstellung intensiv zum Erfahrungsaustausch genutzt werden.

Die Günsel-Mitarbeiter Toralf Richter und Felix Opolka waren mit dabei und präsentierten auf ihrem Sponsorenstand die Interaktive Warnweste, welche als neuestes Produkt der Linde Safety Guard-Line, unter anderem Staplerfahrer und Fußgänger in Gefahrensituationen frühzeitig warnt.

Das innovative Sicherheitssystem Linde Safety Guard und seine Komponente haben sich bereits in unterschiedlichen Branchen, nicht zuletzt bei den Logistikern und Automobilzulieferern erfolgreich in der Praxis bewährt.


Teilnahme_Guensel_am_ACOD_Kongress_bei_Porsche


Fotos: @ACOD / ACOD Kongress und Mitteldeutsches Logistikforum 2020