Hubarbeitsbühnen am Standort Günsel Fördertechnik

Ausbildung zum Bediener von Hubarbeitsbühnen

Schulung

Inhalte der Ausbildung

  • Allgemeine/Rechtliche Grundlagen
  • Fahrverhalten und Fahrzeugcharakteristik
  • Funktions- und Sicherheitsprüfungen
  • Unfallverhütung
  • Fahrübungen
  • Theoretische Prüfung
  • Praktische Prüfung

*) unter Vorbehalt

Informationen für Teilnehmer Poststraße 25, 04158 Leipzig
Nach Absprache auch bei Ihnen vor Ort

Die Teilnahme kann nur mit vorheriger Anmeldung erfolgen.
Der Lehrgang findet in der Zeit von 8:00 bis ca. 16:00 Uhr statt.

Das Mindestalter der Teilnehmer beträgt 18 Jahre. Sollte ein Teilnehmer unter 18 Jahre sein, so kann ein Lehrgangsbesuch erfolgen, entsprechend der Unfallverhütungsvorschrift DGUV 68 für Flurförderzeuge.

Für die praktische Ausbildung sind wetterentsprechende Kleidung sowie Sicherheitsschuhe erforderlich, da die Ausbildung teilweise im Freien durchgeführt wird.

Jeder Teilnehmer erhält zum Lehrgangsabschluss nach erfolgreicher theoretischer und praktischer Prüfung eine Urkunde.

Bitte beachten Sie: Alle Ausbildungen werden ausschließlich in deutscher Sprache gehalten. Kenntnisse im Lesen und Verstehen der deutschen Sprache sind Voraussetzung.

Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme unter Einfluss von Alkohol und Drogen nicht gestattet ist. Bei Verstoß wird der Teilnehmer vom Lehrgang ausgeschlossen.

Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot. Gruppenpreise und Schulungen vor Ort sind nach Absprache möglich. Sprechen Sie uns an!

Jährliche Unterweisung Hubarbeitsbühnenbediener

Gemäß dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist das Fahr- und Steuerpersonal trotz erfolgter Ausbildung mindestens einmal jährlich zu unterweisen! Dies ist auch durch die Berufsgenossenschaft, in der DGUV-Vorschrift 1 §4 Abs. 1 festgelegt und hat mit einer schriftlichen Dokumentation zu erfolgen.

Ansprechpartner