Dieser Browser ist veraltet. Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.
Günsel Stapler Cup
Regionale Meisterschaft im Staplerfahren

Günsel StaplerCup

Die Regionalmeisterschaft StaplerCup bei der Günsel Fördertechnik und Fahrzeugbau GmbH ist seit dem Jahr 2000 ein etabliertes Ereignis im Veranstaltungskalender Leipzigs.

22. Günsel StaplerCup

Wir suchen zum 22. Mal die Besten der Besten im Staplerfahren. Sie wollten schon immer einmal Sport mit einem Stapler spielen oder den Heißen Draht besiegen?

Dann messen Sie sich beim Günsel Stapler Cup am 11. Juni 2022 in 3 spannenden praktischen Diszpilinen und einer Theorie-Station. Sie erwartet zusätzlich ein buntes Rahmenprogramm für Sie und Ihre Familie.

Teilnehmen kann jeder der einen gültigen Fahrausweis für Flurförderzeuge besitzt. Der Sieg beim Günsel Stapler Cup sichert Ihnen die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft in Aschaffenburg.

Die Plätze sind begrenzt – melden Sie sich noch heute an und sichern sich Ihren Startplatz.

Neben dem eigentlichen Wettkampf bieten wir Ihnen ein umfangreiches Rahmenprogramm für Sie und Ihre Familie.

Machen Sie mit Ihrer Familie einen Ausflug zur Günsel Fördertechnik. Erleben Sie die spannende Meisterschaft sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

*Mit Ausfüllen und Versenden des Anmeldeformulars erklären Sie sich mit der Übermittlung und Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung sowie Kontaktaufnahme durch Günsel Fördertechnik und Linde Material Handling GmbH einverstanden.

Anmeldeschluss: 3. Juni 2022

Datum

11. Juni 2022

Zeitplan

Start ab 8.15 Uhr

Ort

Günsel Fördertechnik und Fahrzeugbau GmbH Poststraße 25 04158 Leipzig

Regionale Meisterschaft in Staplerfahren

Der StaplerCup soll für die sicherheitstechnischen Aspekte beim Staplerfahren sensibilisieren. Ziel des Wettbewerbes ist außerdem, die alleine in Deutschland über 350.000 Menschen umfassende Berufsgruppe der Staplerfahrer als eine der tragenden Säulen der Logistikbranche aus dem Schattendasein zu holen und ihnen die gesellschaftliche Anerkennung zukommen zu lassen, die sie verdienen. Die Meisterschaft der Staplerfahrer bietet die Möglichkeit, ihr Können einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.


16. GÜNSEL StaplerCup 2015

Video zum StaplerCup

Die Teilnehmer müssen drei aus dem Arbeitsalltag abgeleitete Parcoursaufgaben präzise und schnell wie möglich absolvieren. Wettkampfgeräte sind verschiedene Gabel- oder Schubmaststapler mit Elektro- oder Dieselantrieb der Firma Linde Material Handling. Teil des Wettbewerbs ist außerdem eine theoretische Prüfung.

Die zwei besten Fahrer/innen unseres Regionalen StaplerCup qualifizieren sich zum Finale der Deutschen Meisterschaft in Aschaffenburg.

Teilnehmen kann jeder, der im Besitz eines gültigen Fahrausweises für Flurförderzeuge ist.

Rückblick

19. GÜNSEL StaplerCup

Steve Sobe von Schnellecke Sachsen GmbH siegt bei 19. GÜNSEL StaplerCup in Leipzig. 65 Staplerfahrer und 3 Staplerfahrerinnen traten am 2. Juni 2018 beim 19. GÜNSEL StaplerCup gegeneinander an. In genauester Millimeterarbeit mussten die Stationen "Doppelkreis", „Geschicklichkeitsparcours Fußball“ und "Basketballparcours" von den Fahrern absolviert werden. Es wurde manövriert, rangiert und Transportgut minuziös platziert.

Mehr erfahren

20. GÜNSEL StaplerCup

Ca. 200 Zuschauer kamen am Samstag, den 25. Mai 2019 ins Güterverkehrszentrum nach Leipzig, um mitzuerleben, welche kniffligen Aufgaben die 47 teilnehmenden Staplerfahrer, darunter zwei weibliche Starterin diesmal zu lösen hatten. Thomas Blank aus Halle/Saale von der Schnellecke Sachsen GmbH, NL Leipzig, bewies das meiste Geschick in den anspruchsvollen Wettkampfparcours und sicherte sich den Titel „Regionalmeister im Staplerfahren für Nord-Sachsen/Süd-Sachsen-Anhalt“.

Mehr erfahren

21. GÜNSEL StaplerCup

Nach einem Jahr Zwangspause, konnten wir am 17. September 2021 endlich wieder unseren 21. Günsel StaplerCup durchführen. Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten erfolgte dies im kleinen Rahmen. Insgesamt 10 Staplerfahrer und 1 Staplerfahrerin traten dabei in vier verschiedenen Disziplinen gegeneinander an.

Mehr erfahren

Haben Sie Fragen zum StaplerCup?